EJECT – Ewigkeit

Ewigkeit – Kein Weg führt zurück

Dieser Song wurde von Gina geschrieben und komponiert.
Hier geht es um das Gefühlt bei Situationen, aus denen man nicht mehr herausfindet.
Die Besetzung ist wie bei dem Song „Wo ist die Zeit?“. Laura wechseln vom Schlagzeug zur Gitarre, Max von der Gitarre zum Schlagzeug.

Songtext

In der Ewigkeit gefangen, in der Ewigkeit geboren.
Kein Weg führt zurück, kein Weg führt zurück.
Ich hab‘ gedacht, dass ich es finde, was sich nennt: das Glück.
Doch kein Weg führt zurück!

Und jetzt sind wir hier gestrandet, keine Sicht auf das Meer.
Keinen Plan von der Zukunft, sag mir wo komm‘ wir her.
Doch kein Weg führt zurück.

Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück, kein Weg führt zurück.
Das ist doch viel zu schwer.
Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück.

Ich hab‘ gedacht, dass wir es schaffen, der Ewigkeit zu entfliehen.
Doch wir könn‘ es nicht zulassen, uns zu verlieren.

Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück, kein Weg führt zurück.
Das ist doch viel zu schwer.
Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück.

Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück, kein Weg führt zurück.
Das ist doch viel zu schwer.
Oh oh ohoh. Kein Weg führt zurück.
An das Meer, an das Meer, an das Meer.

In der Ewigkeit gefangen, in der Ewigkeit geboren.
Kein Weg führt zurück!

This song was used at these gigs:

Musik: © EJECT, Gina Bembenneck | Songtext: © EJECT, Gina Bembenneck